Theater Südstädter Komöd'chen e.V. - Hannover

1997 - 2019
22 Jahre

Mit viel Engagement und Herzblut inszeniert das Ensemble des Südstädter Komöd‘chen e. V. seit 20 Jahren für ein wohlwollendes, dankbares Publikum. Angefangen hat alles mit Sketchen sowie literarischen und musikalischen Kleinkunstprogrammen.
Im Laufe der Jahre haben die passionierten Schauspieler dann aber erfolgreich für Einakter und abendfüllende Komödien sowie Boulevardstücke geprobt und dürfen sich heute mit Fug und Recht zu den sieben wichtigsten Amateurtheatern Hannovers zählen. Als ein Theater, das den Zuschauer schmunzeln, lachen und weinen lässt – sodass er die Welt um sich herum vergessen kann.

Die Wurzeln des Amateurtheaters liegen
– die Namensgebung verrät es schon – in der Südstadt.

Während der vergangenen zwei Jahrzehnte haben die leidenschaftlichen Hobbyschauspieler ihr Publikum bei zahlreichen Auftritten in verschiedenen, namhaften Kulturstätten in und um Hannover, darunter auch der ehemaligen Landesbühne, jedes Jahr aufs Neue mit spannenden oder humorvollen, nachdenklichen oder klassischen Darbietungen verzaubert.

Laut einem HAZ Bericht vom 25. 01. 2016 gehören wir zu den sieben wichtigsten (Amateur)Theatern in Hannover!

Nach zahlreichen Auftritten in verschiedenen, namhaften Kulturstätten in und um Hannover, wie zum Beispiel der ehemaligen Landesbühne Hannover (TfN), zitierten uns die Zuschauer:
„Bei Ihnen hat es mir zur Aufführung sehr gut gefallen. Ich hatte das Gefühl, bei einer sehr ambitionierten Bühne gewesen zu sein“.

Seit 2011 agieren wir im Freizeitheim Döhren.

Hier kamen bspw. Theaterstücke wie „Keine Leiche ohne Lilli“ (in einer hannoverschen Fassung) & “Liebling ich bin da“ vom Autor Jack Popplewell, zum 15-jährigen Bestehen die Boulevardkomödie „Die Balkonszene“ von John Chapman & Anthony Marriott und auch der rabenschwarze Comedy Thriller „Schau nicht unters Rosenbeet“ von Norman Robbins, auf die Bühne vom „Thurnithi Saal“. Zum 20-jährigen in 2017 verwandelte sich die Mehrzweckbühne im Thurnithisaal mit einem sehr aufwendigen Bühnenbild:

Das großartige Theaterstück „Tratsch im Treppenhaus“, vor allem mit seinen wunderbar menschelnden Charakteren, in der Urfassung von Jens Exler (plattdeutsch) & Silvia Keim (Übersetzung), unterzog sich 2009 einer zeitlichen Aktualisierung in der Fassung von Florian Battermann. Dies gelangte nun für Sie in freier Bearbeitung vom Theater Südstädter Komöd'chen e. V., zum 20. jährigen Bestehen im März 2017, auf die Bühne im „Thurnithi Saal“ im Freizeitheim Döhren. Die Zuschauer erfreueten Sie sich auf den ganz alltäglichen und ach so menschlichen TRATSCH IM TREPPENHAUS.

 

Theater
Südstädter Komöd'chen e.V.

Postanschrift
Sonnenweg 30

30171 Hannover

Tel.: 0511 - 82 47 11
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web:   www.suedstaedter-komoedchen.de

 [ Ein * Amateur (französisch, von lateinisch amator ‚Liebhaber‘) ist eine Person, die – im Gegensatz zum Profi – eine Tätigkeit aus Liebhaberei ausübt, ohne einen Beruf daraus zu machen bzw. Geld für ihre Leistung zu erhalten ]

Spielstätte

Freizeitheim Döhren
An der Wollebahn 1
30519 Hannover
(Stadtteil Döhren)
Tel.:  05 11 / 168 4 91 12


Fortbildung

Wir sind Mitglied im „Bund Deutscher Amateurtheater“ (BDAT)

Thea­ter ist Leben

Der Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter (BDAT) ist als Dach­ver­band mit 18 Mit­glieds­ver­bän­den und rund 2.400 ange­schlos­se­nen Thea­ter­büh­nen einer der größ­ten Inter­es­sen­ver­bän­de für die Dar­stel­len­den Küns­te in Euro­pa.

Unse­re Phi­lo­so­phie ist „Thea­ter für alle“, von und mit allen Gene­ra­tio­nen. Wir för­dern das bür­ger­schaft­li­che Enga­ge­ment und bie­ten kul­tu­rel­le und künst­le­ri­sche Bil­dung durch Ama­teur­thea­ter. Wir leis­ten kul­tur­po­li­ti­sche Lob­by­ar­beit und ver­net­zen das Ama­teur­thea­ter natio­nal und inter­na­tio­nal.

Angegliedert ist der „Amateurtheaterverband Niedersachsen e. V.“
sodass eine ständige Weiterbildung auf Bundes- und Landesebene in allen Bereichen des Theaters sichergestellt ist:

"Kaum jemand kommt als geborener Schauspieler auf die Welt. Und auch, wer schon mehrere Jahre in seiner Freizeit Theater spielt, hat schauspielerisch erst an der Oberfläche gekratzt. Deshalb hat die Fortbildung im Amateurtheaterbereich einen hohen Stellenwert für den Vorstand des Amateurtheaterverbandes Niedersachsen. Professionelle Kursleiter vermitteln Anfängern wie Fortgeschrittenen Grundlagen und Kniffe des Theaterspiels. Die Kursteilnehmer bringen neue qualitative Impulse in ihre Gruppen - und haben ganz nebenbei auch noch viel Spaß".

Quellen
Bund Deutscher Amateurtheater | www.bdat.info
Amateurtheaterverband Niedersachsen e. V. | www.amateurtheater-niedersachsen.de